Beschreibung

 

 

 
Nenngeld + Leistungen
 
 

 

Die ADAC Hanse Historic wird sowohl in der ADAC-Kategorie TS (tourensportlich) durchgeführt. Bewertet werden der geschickte Umgang mit dem Fahrzeug, das Auffinden der Strecke und die gleichmäßige Fahrweise. Bei dieser Veranstaltung kommt es nicht auf das Erzielen von Höchstgeschwindigkeiten oder Bestzeiten an. Die Streckenführung sowie die Zeitkontrollen, Neutralisationen, usw. werden durch die Time Cards und das Streckenbuch (Road Book) vorgeschrieben. Im Road Book sind alle erforderlichen Informationen enthalten, mit denen die vorgeschriebene Strecke korrekt absolviert werden kann (Kreuzungszeichen, Ortsangaben, Kartenausschnitte, usw.). Bei den Wertungsprüfungen handelt es sich um Sollzeitprüfungen. Den Teilnehmern wird die Aufgabe gestellt, die Prüfungsstrecke in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren. Zugrunde liegt dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von max. 50 km/h. Im Allgemeinen finden die Wertungsprüfungen auf Straßen und Wegen statt, die für den öffentlichen Verkehr nicht gesperrt sind.